ViersenerFohlenliebe '98 ViersenerFohlenLiebe '98
offizieller Fanclub von Borussia Mönchengladbach
ViersenerFohlenliebe '98

» Home

Sonntag morgen ging es los... - [10.02.2006]
   von Kl√∂the
 
Wolf im Schafspelz-Sandwich

Wenn Hansen und Herold auf Reisen gehen passiert normalerweise immer etwas. War es in Hannover vor acht Jahren noch ein Gangster im Parkhaus, der mit seiner Fingerwumme den armen Klötherich bedrohte, ging es jetzt im McDonalds-Restaurant in Wolfsburg hoch her.
 

Da war die Fußballwelt noch in Ordnung...

Zwei Kaffee. Gem√ľtliches Gespr√§ch mit einem ca. 13j√§hrigen Wolfsburg-Fan, der uns sagte, eigentlich f√§nden er und sein Kumpel Gladbach auch gut, aber Wolfsburg ein bisschen besser.
Doch pl√∂tzlich geschah es. Die Stimmung beim goldenen M kippte schleunigst um. Wolken des Zornes und des Hasses zogen auf. Zwei 14j√§hrige Schlampen zogen sich an den Haaren und beschimpften sich aufs √úbelste, sodass der Oberhabib eine von beiden des Restaurants verwies - gro√ües Kino! Die verscheuchte Schlampe formierte sich mit einer Handvoll Halbstarken vor dem Fenster, wo die blonde Schlampe zitternd einen Cheeseburger verdr√ľckte - h√§√§rrlisch!
Wie die Geschichte ausgeht, brauch ich euch ja nicht zu verraten. Hansen hat den Flitzer gemacht und f√ľr klare Verh√§ltnisse gesorgt.

Im Stadion angekommen stellten wir fest, dass es Leute gibt, die weniger zu tun haben als ich. Es herrschte ein so großer Andrang an den Kiosken, dass die Mitarbeiter es sich leisten konnten, die Hände minutenlang in den Taschen der Hosen verschwinden zu lassen.

Ordner sagten uns, wir k√∂nnten uns ruhig √ľberall auf der Haupttrib√ľne verteilen, da ohnehin nicht ausverkauft sei - das Spiel wurde dadurch auch nicht besser.

Zudem herrschte bei -8 C (gef√ľhlten -20 C) bibbern inner Buchs. Es war so kalt, dass er erstmals nicht aus der langen Unterhose hervorlukte...

Zum Spiel selbst ist leider nicht viel Positives zu vermelden.
Ein unnötiges 4-3-3, ein Mittelfeld, das ohne Polanski und Broich nicht stattfand, ein unfähiger Rafael (geben wir ihm noch etwas Zeit) und einen Strasser, der seine Beine nach wie vor falsch eingehängt hatte.
Das Spiel passte sich den Witterungsverhältnissen an.

Immerhin haben wir vor dem Spiel einen neuen Freund kennen und lieben gelernt (siehe Foto).

Insgesamt hatten die zwei Wemser jedoch einen Riesenspaß anne Backen und bereuen nix.
Die Fotos sprechen Bände - wir klatschen in die Hände.

Die Reisen in unentdeckte Welten gehen weiter. Morgen ist Duisburg dran und diesmal werden sicherlich nicht nur drei Liter mitgenommen sondern auch drei Punkte!

Hoppa hoppa, Hansen und Herold


... zuletzt 10.02.2006 19:33:54 geändert von Kl√∂the
Name:   Passwort: 
© Viersener FohlenLiebe '98   || ^