ViersenerFohlenliebe '98 ViersenerFohlenLiebe '98
offizieller Fanclub von Borussia Mönchengladbach
ViersenerFohlenliebe '98

» Home

Happy Birthday! - Unglaublich aber wahr, die Fohlenliebe ist sieben Jahr! - [31.07.2005]
   von Klöthe
 
Die Mannschaft von

Der Fanclub der Viersener Fohlenliebe wird ganze 7 Jahre alt. Mit 8 mitgliedern damals angefangen werden momentan die Weichen fĂŒr eine VergrĂ¶ĂŸerung gestellt ...

Einen kleinen RĂŒckblick was war und was gerade im Gange ist liefert Euch der Klöthe!

 

Es war einmal der 01.August 1998...
Rechtzeitig zum 98jĂ€hrigen Geburtstag der wahren Borussia ergab es sich, dass eine Gruppe post-pubertierender FohlenanhĂ€nger im – wohlgemerkt nur schulisch – pre-maturalen Alter den Entschluss fassten, mit Wirkung zum ebendiesen 01.08.1998 ein neues StĂŒck Fanclub-Geschichte zu schreiben. Der mit dem höchsten IQ-Durchschnitt gesegnete und dank einiger Mitglieder Ă€ußerst trinkfeste Fanclub besticht durch seine in Reminiszenz an Al Bundy gepflegte Haltung gegenĂŒber Frauen: NO MAAM (Anm. der Redaktion: natĂŒrlich nur im fußballerischen Sinne). Startete man anno dazumal mit acht Mitgliedern, so ist man mittlerweile auf eine gesunde GrĂ¶ĂŸe von zehn „Stein und Beinern“ gewachsen.

Doch was passierte alles in der Zwischenzeit?
FrĂŒher RP-Starschnitt auf der „Jungen Seite“ mit einem 1. Vorsitzenden, der vom Mitglied mit der RĂŒckennummer 999 (Namen werden nicht genannt) gekonnt Inkognito gehalten wurde.
Teilnahme am Turnier des Borussen-Fanclubs Kleve in Kalkar mit unglĂŒcklichem Ausscheiden im 7m-Schießen, bei dem sich der angeschlagene Prum mit gebrochenem Schien- und Wadenbein, offener Ellen- und Speichenfraktur sowie diverser Risse sĂ€mtlicher zum Schießen benötigter BĂ€nder zum 7-Meter-Punkt schleppte - und versagte. Begleitet wurde jeder Torerfolg vom von Stulle und Klöthe gemasterten „song two-Medley“ mit individuellem Anpreisen des TorschĂŒtzen. Dieses Turnier war auch die Geburtsstunde der brasilianischen Krake – unseres Löres, der, zumindest im Tor stehend, keinen hinten rein lĂ€sst. Gefeiert wurde das erfolgreiche Turnier mit einer dekadenten Sektdusche.
Bisher zweimal wurde am Diebels Fan-Cup im LaOla-Fußballcenter teilgenommen. Nach dem Ausscheiden in der Gruppenphase bekam man jedoch die Erkenntnis, dass man zwar nicht der fußballerisch beste Fanclub ist, aber der Lustigste.
Gespickt wurden die nun sieben Jahre von unzÀhligen AuswÀrtsfahrten in der ganzen Republik.
Ein weiterer Schritt in Richtung Unsterblichkeit ist sicherlich die Erschaffung der Homepage, mit der wir dank Ranki, medial keinen Vergleich scheuen mĂŒssen, und theoretisch von ĂŒberall in der Welt bestaunt werden könnten (Anm. der Redaktion: unzĂ€hlige Sodomie-Kranke werden sich bei der Eingabe der Domain schwarz geĂ€rgert haben!).
Das ist ein kleiner Überblick ĂŒber die Geschichte des Fanclubs, die unendlich werden dĂŒrfte.
In Vorfreude auf eine Saison 2005/06 und dem Pokalspiel beim Kracher-Los FC Kutzhof, wĂŒnscht der Fanclub der Borussia eine erfolgreiche Saison und ich der Viersener-Fohlen-Liebe ÂŽ98 ein feucht-fröhlich-spaßiges achtes Jahr.

Mit grĂŒn-schwarz-weißen GrĂŒĂŸen,
Euer Klöthe

... zuletzt 02.08.2005 13:15:33 geändert von Ranki
Name:   Passwort: 
© Viersener FohlenLiebe '98   || ^